Aktuelle Informationen

Die Jahreslosung 2023 - wichtig auch für uns?

 

Du bist ein Gott, der mich sieht.

 

Die Worte der Jahreslosung kommen von einer Frau, die wir eigentlich gar nicht kennen: Hagar, die Sklavin Sarahs, der Frau Abrahams. Hagar bringt Ismael zur Welt, den Stammvater der muslimischen Völker. Verzweifelt flieht sie, schwanger, in die Wüste. Dort begegnet sie Gott, und spricht mit ihm.

 

Gesehen werden wollen wir alle. Wenn wir übersehen, wenn wir zur Seite geschoben werden, fühlen wir uns schlecht.  Und nicht nur wir, sondern auch unsere Kinder. Sie fühlen sich, genau wie wir, ungeliebt.

 

Gesehen werden wollen auch die vielen Flüchtlinge, die in unser Land kommen. Sie wünschen sich, wie unsere Kinder,  Menschen, die sie wahrnehmen, damit sie ihnen ihre Geschichte erzählen können. Das was ihnen wichtig ist, dass was sie belastet. Und auch, dass was ihnen Freude gebracht hat.

Wenn niemand da ist, der bereit ist uns anzusehen, uns zuzuhören, dann, so hat es Hagar erfahren, ist Gott da. Auch in größter Not.

 

Bemerkenswert: Die Losungen gibt es seit über 90 Jahren. Zum ersten Mal sind es die Worte einer Frau.


Copyright: Ev. Kita Arche Noah, Kronberg
Copyright: Ev. Kita Arche Noah, Kronberg

Willkommen im neuen Jahr!

Auch die Heiligen 3 Könige, oder die Weisen aus dem Morgenland sind angekommen. Damit endet der Adventskalender in der Arche Noah am 6. Januar.

 

Traditionell ist es ein alter, mit grauen Haaren, ein mittelalter und ein junger König aus verschiedenen Erdteilen.

Könnte der Rotgewandete nicht wirklich ein Magier sein? Und der mit dem grünen Unterkleid und der Pfauenfeder, sieht er nicht aus, als käme er aus Persien - oder Indien? Das hellblaue Gewand erinnert an die Gewänder der Saharavölker, nur tragen die keine wertvollen grauen Perlen auf ihrem Gewand und dem Turban. Diese Perlen waren das Attribut der Könige.

 

Die 3 gehören zu den Erzählfiguren, die Kita und Kindergottesdienstkreis im letzten Jahr angeschafft haben, und die die Bibel-Erzählungen für die Kinder noch lebendiger machen werden. "Angeschafft" im wahrsten Sinn, denn die Figuren wurden unter Anleitung in einem Workshop an einem Samstagmorgen von den KiTa-Mitarbeiterinnen und KiGo-Teamern geschaffen. Ein Teil der Kleidung ist ebenfalls selbst entworfen und genäht.


Terminplan 2. Halbjahr 2022

 

17.10.2022

18.10.2022

20.10.2022

Elefanten

Löwen

Giraffen

Elternabend für alle Eltern (gruppenweise) um 19.30 Uhr

Informationen über unsere Arbeit und unsere geplanten Projekte

Elternbeiratswahl

12.10.2022

10.30 Uhr

Erntedank-Gottesdienst

17.10.2022 und 18.10.2022

Für alle Kinder der Einrichtung

Fotograf besucht die Einrichtung

12.11.2022

17.00 Uhr

Gottesdienst  der  KiTa  zu St. Martin in der Johanniskirche, anschl. Martinszug zur Burg und Feier

18.11.2022

Geschlossen

Pädagogischer Tag – Fortbildungsveranstaltung für das gesamte Team

06.12.2022

vormittags

Der Nikolaus besucht die Kindertagesstätte

20.12.2022

16.30 Uhr

Gottesdienst mit Krippenspiel der Vorschulkinder in der Johanniskirche


Schließzeiten

   Weihnachtsschließung                 ab Mittwoch, den 21.12.2022, 12.30 Uhr

                                                          bis einschließlich Dienstag, den 03.01.2023

 

Vorschau 2023 (unter Vorbehalt):

 

Gründonnerstag (KiTa geschlossen)                 06.04.2023

           Brückentage (Kita geschlossen):                      19.05. 2023, 09.06.23 und 02.10.2023

           KiTa-Sommerferien:                                           24.07.23 - 04.08.23

           KiTa- Weihnachtsferien:                                     20.12.23, 15.00 Uhr bis  einschl. 05.01.2024

Unvermeidliche Änderungen und kurzfristig geänderte oder weitere Termine sind möglich.


Information zur Corona-Pandemie

Liebe Eltern,

 

wir freuen uns, dass die Stadt Kronberg weiterhin zweimal wöchentlich Tests für alle Kinder zur Verfügung stellt. Wir bitten Sie, uns zeitnah bei einem positiven Ergebnis per Mail unter kita.kronberg@ekhn.de  oder per Telefon unter 06173/1592 zu informieren und Ihr Kind zu Hause zu betreuen.

 

Uns liegt nun die aktuelle Coronaschutz-Verordnung vor, in der die Isolationspflicht für Kinder und Erwachsene aufgehoben ist. Stattdessen wird das Tragen einer Maske vorgeschrieben. Dies ist für Kinder unter 6 Jahren nicht vorgesehen.

 

Um das Ansteckungsrisiko für alle weiteren Kinder und Erwachsenen hier in unserer Arche zu minimieren, bitten wir darum, entsprechend zu handeln.

 

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Stefanie Angilletta im Namen des Teams der Arche Noah